Aktivitäten

Viktor Khrapunov ist Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Politologe, Elektroingenieur und Ehrenbürger der Stadt Almaty sowie der Provinz Ostkasachstan. Durch sein Engagement trug er aktiv zum Wiederaufbau seines Landes bei. Mit seinem beispielhaften beruflichen Aufstieg in einem Wärmekraftwerk, wo er unter dem sowjetischen Regime 15 Jahre lang tätig war, erlangte er sowohl den Respekt seiner Kollegen als auch denjenigen der Partei, die ihn mit verschiedenen politischen Ämtern betraute. Sein politisches Engagement wurde mit der Unabhängigkeitserklärung der Republik Kasachstan im Jahr 1991 noch grösser und er wurde zur vorantreibenden Kraft wichtiger Reformen. Nacheinander übernimmt er Schlüsselfunktionen als erster Stellvertreter des Bürgermeisters von Almaty, als kasachischer Energieminister, als Bürgermeister von Almaty (der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Hauptstadt des Landes). Die Präsidentenpartei „Nur Otan“ beauftragt ihn danach noch mit einem Gouverneurs- und einem Ministerposten ausserhalb von Almaty. Aus gesundheitlichen Gründen beendet Viktor Khrapunov seine politische Karriere im Jahr 2007. Er wohnt heute in der Schweiz, von wo aus er sein Engagement für sein Land weiterführt und sich für Dialog und Demokratie einsetzt.